Skip to main content

Erstmalig landesweite Wahlen der kommunalen Kinder- und Jugendvertretungen

Von: Br

In Schleswig-Holstein finden vom 20. - 27. November 2017 in 27 Gemeinden erstmalig landesweite Wahlen der kommunalen Kinder- und Jugendvertretungen statt. Hatten die Jugendbeiräte und -parlamente bisher eigene Wahlperioden, führen sie in diesem Jahr zeitgleich die Wahlen ihrer Vertreterinnen und Vertreter durch.

Seit 2015 hat sich die jugendliche „Initiative für einen gemeinsamen Wahlzeitpunkt für Kinder- und Jugendvertretungen in Schleswig-Holstein“ dafür eingesetzt, dass in diesem Jahr viele der Kinder- und Jugendvertretungen in Schleswig-Holstein an dem landesweiten Wahltermin teilnehmen. Und dies mit Erfolg!

Der Landesbeauftragte für politische Bildung, Christian Meyer-Heidemann unterstreicht die Wichtigkeit der kommunalen Jugendbeteiligung: „Kinder und Jugendliche müssen in den Kommunen beteiligt werden, weil ihre Interessen und Perspektiven wichtig sind. Die jungen Menschen wollen ihre Lebenswelt gestalten, sie bringen tolle Ideen mit und sollen in ihren Belangen mitbestimmen können.“ Deshalb sei die Initiative der Jugendlichen sehr zu loben: „Es ist gut, dass die Jugendlichen auf das Thema Jugendbeteiligung aufmerksam machen“, so Meyer-Heidemann. „Es bleibt zu wünschen, dass noch mehr Kommunen als bisher eine Kinder- und Jugendvertretung einrichten.“

Sozialminister Dr. Heiner Garg lobt das Engagement der Jugendlichen: „Die hohe Resonanz auf das Projekt der gemeinsamen Wahlen und auf die Landestreffen der kommunalen Jugendvertretungen zeigt, dass junge Menschen in Schleswig-Holstein großes Interesse an Mitbestimmung und Mitgestaltung ihres Umfelds und des gesellschaftlichen Lebens haben. Dass sie sich in ihrer Freizeit politisch und gesellschaftlich engagieren, sich für ihre Interessen und die von anderen Jugendlichen einsetzen, ist ein doppelter Gewinn: Für die jungen Menschen, die früh lernen, was sie durch Eigeninitiative und Einsatz bewirken können und für unsere demokratische Gesellschaft insgesamt.“   

Zur letzten Vorbereitung der Wahlen, weiteren gemeinsamen Aktionen und zum Erfahrungsaustausch rund um das Thema treffen sich Jugendliche aus ganz Schleswig-Holstein vom 17. - 19. November bei „PartizipAction 10.0“ in Lütjensee. Unter dem Motto „10. Mal - Phänomenal“ wird Jubiläum gefeiert. Die Gemeinschaftsaktion „Schleswig-Holstein – Land für Kinder“ im Sozialministerium, der Kreisjugendring Stormarn e.V. sowie der Kinder- und Jugendbeirat Ahrensburg laden die Mitglieder der Beiräte und Parlamente zu diesem Wochenende ein.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.