Skip to main content

Mit Elan und gut vorbereitet in das Ehrenamt

Von: Angela Donner

Menschen in der nachberuflichen Phase haben im Laufe ihres Lebens viele Kenntnisse erworben und Erfahrungen gemacht. Diese für das Gemeinwesen nutzbar zu machen, ist das Ziel der seniorTrainerInnen. Sie engagieren sich zivilgesellschaftlich und generationenübergreifend, sie initiieren, unterstützen oder beraten eigenverantwortlich oder im Team Projekte in unterschiedlichsten Aktionsfeldern. Seit 2003 bildet die akademie am see. Koppelsberg im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein als Geschäftsführende Projekt- und Bildungsträgerin regelmäßig neue seniorTrainerInnen weiter. Die Weiterbildung ist eine Orientierungshilfe für das zukünftige ehrenamtliche Engagement und besteht aus zwei Schulungsmodulen zu je drei Tagen.

In der vergangenen Woche hat der 19. Lehrgang seinen feierlichen Abschluss in der akademie am see. Koppelsberg begangen. Dr. Bernhard Rosendahl, im Landessozialministerium verantwortlich für Bürgergesellschaft und Seniorenpolitik, überreichte neun Frauen und sieben Männern aus acht verschiedenen Regionen in  Schleswig-Holstein ihre Urkunde und wünschte ihnen viel Erfolg mit ihren Vorhaben. Die Ehrenamtlichen gehören nun zum Landesnetzwerk Schleswig-Holstein der seniorTrainerInnen und werden in ihren regionalen hauptamtlichen Anlaufstellen mit Rat und Tat unterstützt. Fortbildungen werden sie auf dem Laufenden halten. Die Projekte sind so vielfältig wie die berufliche Herkunft der aktiven Senioren: „Helfende Hände“, initiiert von einem Handwerker „im Ruhestand“, bietet Nachbarschaftshilfe jeglicher Art, ein ehemaliger Fachmann aus der Gastronomie organisiert einen Shuttlebusservice für Senioren im ländlichen Raum, eine in Physiotherapie weitergebildete Agraringenieurin macht mit Bewohnern eines Altenheims regelmäßig Stuhlgymnastik, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Allen gemein ist das persönliche Bedürfnis, sich in ihrer Region bürgerschaftlich einzusetzen.

In der Weiterbildung profitieren die Teilnehmer von praxisnahen Beispielen und Erfahrungen bereits erfolgreich laufender Projekte. Gruppenarbeit und Rollenspiele zum Thema Kommunikation bereiten sie auf ihre Aufgabe vor, andere von ihren Ideen zu begeistern. Rechtliche sowie organisatorische Themen und Reflexion der eigenen Kompetenzen runden das Programm ab. Es stehen bereits die Weiterbildungstermine für 2018 und 2019 fest. Wer sich im Kreis Plön für eine Teilnahme interessiert, ist eingeladen, sich bei der Kreisvolkshochschule, der hiesigen Anlaufstelle, zu melden.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.