Skip to main content

Internationalen Tag des Ehrenamtes: Ohne freiwilliges Engagement wäre unsere Gesellschaft arm dran

Von: Br

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember hob Sozialminister Dr. Heiner Garg die Bedeutung des freiwilligen Engagements von Bürgerinnen und Bürger in Schleswig-Holstein hervor.

Der Minister erinnerte daran, dass es kaum einen gesellschaftlichen Bereich gäbe, in dem nicht ehrenamtlich Engagierte sich einbringen: „Ehrenamtliche machen damit Dinge möglich, auf die die Gesellschaft ohne ihren Einsatz verzichten müsste. Der Tag des Ehrenamtes ist ein Anlass, ihnen für ihren großartigen Einsatz zu danken: Sei es im Katastrophenschutz und bei der Freiwilligen Feuerwehr, in der Senioren- und der Jugendarbeit, in Gemeinden, Vereinen und Verbänden, und nicht zu vergessen in den freien Initiativen und spontanen Projekten“, so Garg.

Dieses Engagement habe auch einen unschätzbaren ideellen Wert für unsere Gesellschaft, so der Minister:  „Ehrenamt heißt auch, ja zu sagen zu einem Gemeinwesen, das auf Miteinander und Mitmenschlichkeit basiert – und selbst dafür aktiv werden. Ohne diese Bereitschaft wäre auch eine materiell reiche Gesellschaft arm dran!“

Weiter unterstrich Minister Dr. Garg die Bedeutung generationenübergreifender Tätigkeiten im Ehrenamt: „Kaum ein anderer gesellschaftlicher Bereich bringt so viele Menschen unterschiedlicher Altersgruppen zusammen, wie das Ehrenamt. Gerade die Anzahl älterer Menschen, die sich freiwillig engagieren, steigt seit Jahren an.“  Längst seien Senioreninnen und Senioren ein elementarer Bestandteil des Ehrenamtes, auch weil viele erfahren, wie gut ihnen gemeinsames Engagement tut.“

Der Minister hob hervor, dass auch im Jahr 2017 bürgerschaftlicher Einsatz für die Integration Geflüchteter für viele Engagierte einen besonderen Schwerpunkt bildete. Garg sagte: „Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe leistet wichtige Unterstützung bei  Wohnungssuche, Vermittlung in Arbeit und dem Zugang zu Bildung und Ausbildung. Sie leistet wichtige Beiträge dazu, Menschen erfolgreich in unsere Gesellschaft integrieren zu können.“

Unterstützung in Form von Beratung, Fortbildung und Information finden die ehrenamtlich Engagierten in 26 Koordinierungsstellen bei Vereinen, Verbänden und Kommunen sowie in 15 neugeschaffenen Beratungsstellen für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in den Kreisen und kreisfreien Städten“.

Ehrenamtmessen 2018
Im Februar und März kommenden Jahres werden Engagierte wieder die Möglichkeit haben, sich in allen Landesteilen bei den EhrenamtMessen Schleswig-Holstein über alle erdenklichen mit dem Ehrenamt verbundenen Fragen auszutauschen. Bürgerinnen und Bürger, die eine ehrenamtliche Tätigkeit suchen, aber noch nicht genau wissen, in welchem Bereich sie sich engagieren möchten, können sich dort beraten lassen. Sozialminister Dr. Heiner Garg hat die Schirmherrschaft für die Messen übernommen. Weitere Informationen zu den Ehrenamtmessen unter: www.ehrenamtmesse.de



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.