Skip to main content

IB.SH-Spendenplattform: Betrieb bis Ende 2020 sichergestellt

Von: Br

Die Zukunft der IB-SH-Spendenplattform ist gesichert: Das Land Schleswig-Holstein hat den Aufgabenübertragungsvertrag mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) zum Betrieb der Online-Spendenplattform WIR BEWEGEN.SH um weitere drei Jahre bis Ende 2020 verlängert. „Zahlreiche Menschen in unserem Land engagieren sich ehrenamtlich und leisten somit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Ob Sport-, Kultur- oder Integrationsangebote – vieles wäre ohne ehrenamtliches Engagement nicht möglich. Mit dem Spendenportal unterstützt die Landesregierung dieses ehrenamtliche Engagement ganz praktisch“, sagte Finanzministerin Monika Heinold heute bei der Vertragsunterzeichnung in Bordesholm.

Gemeinsam mit der IB.SH wurde die Spendenplattform vor zweieinhalb Jahren ins Leben gerufen. „Sie ist ein hervorragendes Instrument zur Unterstützung des vielfältigen Engagements in Schleswig-Holstein. Die Spendenplattform hilft ganz unbürokratisch und wird gut angenommen“, so Heinold. Die Ministerin zeigte sich erfreut, dass mit Hilfe des Portals bereits  zahlreiche wichtige Projekte realisiert werden konnten. „Durch die Spendenplattform kann auf kleinteilige Förderanträge und Verwaltungsprüfverfahren verzichtet werden. Die Spenderinnen und Spender entscheiden selbst, welche der vorgestellten Projekte sie unterstützen möchten. Die Hürden zum Mitmachen sind niedrig und das Team der IB.SH unterstützt gerne bei der Antragstellung. Ich kann allen Ehrenamtlichen nur ans Herz legen, die Spendenplattform zu nutzen“, so Heinold.

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) betreibt die Online-Plattform im Auftrag des Landes seit März 2015. Projektstarterinnen und Projektstarter aus Schleswig-Holstein können nach dem Prinzip des Crowdfunding Spenden für ihre gemeinnützigen Vorhaben in den Themenbereichen Kultur, Bildung, Sport, Gesundheit, Umwelt, Tiere sowie Miteinander und Hilfe sammeln.  „Mit der IB.SH-Spendenplattform leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung in gemeinnützigen Einrichtungen und Vereinen in Schleswig-Holstein und stärken damit das Ehrenamt. Für viele kleine Projekte in ehrenamtlicher Hand ist die Plattform die einzige Möglichkeit, sich öffentlich über ein digitales Medium zu präsentieren. Wir betreuen Projektstarter intensiv und führen sie so an das Thema Digitalisierung heran“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der IB.SH, Erk Westermann-Lammers.

Für die Projekte gilt das „Alles-oder-nichts-Prinzip“: Nur wenn die angestrebte Spendensumme erreicht wird, fließt das Geld an die Projektstarter und das Projekt kann umgesetzt werden. Bislang haben 72 Prozent aller Vorhaben  ihr Spendenziel erreicht. Das ist eine vergleichsweise hohe Quote bei derartigen Spendenportalen. In  zwei Jahren und  neun Monaten seit dem Start der Plattform wurden bereits mehr als 275.000 Euro an 140 erfolgreiche Projekte ausgezahlt – im Jahr 2017 sind es bis heute allein rund 160.000 Euro.

Um die Plattform weiter zu stärken, hat die IB.SH im Jahr 2016 ein Paten- und Partnerprogramm entwickelt. Unternehmen, Organisationen oder Verbände können als Pate ein konkretes Spendenprojekt unterstützen oder sich als Partner konstant engagieren. Das Partnermodell kann individuell ausgestaltet werden – bis hin zu einer Premium-Partnerschaft. Erster Premium-Partner von WIR BEWEGEN.SH wurde Mitte 2016  der Sparkassen- und Giroverband des Landes (SGVSH).  „Das Paten- und Partner-programm sorgt dafür, dass die Erfolgschancen für Projekte auf WIR BEWEGEN.SH noch weiter steigen. Wir freuen uns sehr, dass unser Premiumpartner, die schleswig-holsteinischen Sparkassen, an Bord bleibt und sich durch die Übernahme der Transaktionskosten zusätzlich engagiert. Das macht die Plattform noch attraktiver“, ergänzte Westermann-Lammers.

Die Premium-Partnerschaft zwischen der IB.SH-Spendenplattform und dem SGVSH beruht auf zwei Säulen: Zum einen spenden die schleswig-holsteinischen Sparkassen pro Jahr mindestens 50.000 Euro für Projekte auf der Plattform. Zum anderen können sie Projektstarter direkt betreuen und deren Projekte durch Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.

„Wir freuen uns über den gemeinsamen Erfolg und verstehen ihn als Aufforderung, die Unterstützung durch die Sparkassen fortzusetzen. Mit Hilfe unserer Kunden und dank der Größe der Sparkassenorganisation verstärken wir die Kampagne und tragen zur Verwirklichung vieler Projekte bei. Die Sparkassen sind wegen ihres öffentlichen Auftrages aber auch aus Überzeugung seit jeher Partner des Ehrenamtes. Wir leisten auch weiterhin gerne unseren Beitrag, wenn es darum geht, Spendenprojekten zum Erfolg zu verhelfen und hoffen, dass sich in Zukunft noch mehr Bürgerinnen und Bürger für die Plattform begeistern lassen und es gemeinsam immer wieder gelingt, Schleswig-Holstein zu bewegen“, erklärte Dr. Christof Ipsen, stellvertretender Geschäftsführer des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein. Auch die Verlängerung des Partnervertrages wurde am 20.12.2017 in Bordesholm unterzeichnet.

Die ersten Spendenprojekte, die von der Laufzeitverlängerung der IB.SH-Spendenplattform profitieren, sind bereits online gegangen.  So bittet unter anderem der TSV Bordesholm, bei dem die Vertragsunterzeichnung stattfand, um Spenden für seine Fußball-Integrationsmannschaft. Finanzielle Mittel fehlen dem Verein  leider an allen Ecken und Kanten. Am dringendsten fehlen Trainingsanzüge. Ein einheitliches Auftreten ist laut dem Trainer Lars Weinand für die Mannschaft jedoch von großer Bedeutung:  Zusammengehörigkeitsgefühl und Teamgeist könnte die Jugendmannschaft „C2“ so fühlen und zeigen. „Die IB.SH-Spendenplattform bietet eine ideale Möglichkeit, eine breite Öffentlichkeit anzusprechen und darüber hinaus auch noch für unsere ehrenamtliche Arbeit zu werben“, erklärte der 1. Vorsitzende Gerhard Settgast  vom TSV Bordesholm. Besonders glücklich seien die Projektstarter über die Begleitung des Spendenprojekts durch die Bordesholmer Sparkasse, die ihrerseits das Projekt bewirbt und mit einer Spende unterstützt.

Unter www.wir-bewegen.sh können große und kleine Geldbeträge für die verschiedensten Projekte gespendet werden oder eigene ehrenamtliche Projekte eingestellt werden. 



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.