Skip to main content

Unternehmerisches Engagement - Corporate Citizenship

Unternehmen engagieren sich freiwillig für das Gemeinwohl. Dieses Engagement wird auch  als Corporate Citizenship bezeichnet und ist oftmals Teil einer umfassenderen Unternehmensstrategie des verantwortungsvollen Handelns in sozialer und auch ökologischer Verantwortung (Corporate Social Responsibility).

Das Engagement von Unternehmen kann sehr unterschiedlich sein und nicht nur z.B. Sponsoring, Spenden oder Corporate Volunteering (Einsatz von Unternehmensmitarbeitern) umfassen, sondern auch in Matching Fund (Aufstocken von Spenden der Beschäftigten) bzw. sozialen Partnerschaften seinen Ausdruck finden. Das Herstellen von win-win-Situtionen für alle, die beteiligt sind, ist immer angestrebtes Ziel.

Unternehmen, die sich engagieren wollen, können sich lokal bzw. regional auch beraten lassen von den Freiwilligenagenturen.

Informationen, konkrete Beispiele, Anleitungen und Hilfestellungen gibt das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie auf seinen Internetseiten.

Viele Unternehmen engagieren sich auch in und für Stiftungen. Eine Übersicht über rechtsfähige Stiftungen des bürgerlichen Rechts, die mit ihrem Sitz in Schleswig-Holstein angesiedelt sind, bietet Ihnen die Stiftungsdatenbank. Hier können Sie nach allen Stiftungen eines Kreises, nach Stiftungen einer bestimmten Kategorie oder nach Stiftungen mit Sitz an einem Ort suchen.

Eine Handreichung des Landessozialministeriums –„Corporate Citizenship – Gemeinsam für Schleswig-Holstein“- richtet sich an Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Kommunen und beinhaltet Anregungen für die Praxis, wie eine Kooperation mit Nutzen für alle Seiten funktionieren und den regionalen Zusammenhalt stärken kann.

Weitere Links: