Skip to main content

Engagiert und gut versichert

Bürgerschaftliches Engagement ist wichtig, sinnstiftend und bereitet Freude. Doch sich zu engagieren, kann auch mit Risiken verbunden sind. Darum möchten wir Ihnen an dieser Stelle aufzeigen, welchen Versicherungsschutz es für ehrenamtliche Tätigkeiten in Schleswig-Holstein gibt und diesen kurz erläutern. Dabei ist grundsätzlich zwischen dem Haftpflicht- und dem Unfallversicherungsschutz zu unterscheiden.

Haftpflichtversicherungsschutz für ehrenamtlich tätige Menschen in Schleswig-Holstein

Die Landesinitiative Bürgergesellschaft im Sozialministerium hat eine Sammel-Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Sie versichert jene ehrenamtlich Tätigen, die nicht anderweitig abgesichert sind und ihr Engagement in rechtlich unselbständigen Strukturen – das heißt unabhängig von Vereinen, Verbänden und anderen Organisationen – ausüben.

Der Versicherungsschutz besteht für Tätigkeiten, die in Schleswig-Holstein ausgeübt werden bzw. von Schleswig-Holstein ausgehen (zum Beispiel im Falle von Exkursionen und Veranstaltungen, die die Landesgrenze überschreiten).

Eine gesonderte Anmeldung zur Inanspruchnahme der Versicherung ist für Initiativen, Gruppen oder Projekte nicht erforderlich. Im Schadensfall oder bei Fragen zum Versicherungsschutz wenden Sie sich bitte direkt an den betreuenden Versicherungsdienst.

Ihr Ansprechpartner:
Ecclesia Versicherungsdienst GmbH
Tel.: 05231/ 603-6112
E-Mail: ehrenamt@ecclesia.de
Webseite: www.ecclesia.de/ecclesia-allgemein/service/ehrenamt/

Unfallversicherungsschutz für ehrenamtlich tätige Menschen in Schleswig-Holstein

Viele bürgerschaftlich und ehrenamtlich aktive Menschen sind über gesetzliche Unfallversicherungen bzw. ihre jeweilige Trägerorganisation unfallversichert. Hierzu zählen u. a. Einrichtungen des öffentlichen Rechts, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, die Wohlfahrtspflege sowie der Sport und die Freiwillige Feuerwehr.

Für alle engagierten Menschen, die nicht über die gesetzliche Unfallversicherung versichert sind, hat die Landesinitiative Bürgergesellschaft eine Sammel-Unfallversicherung abgeschlossen. Im Rahmen dieser sind jene Tätigkeiten versichert, die unmittelbar mit dem Ehrenamt in Zusammenhang stehen, dazu zählen auch die An- und Abreise. Die Tätigkeiten müssen in Schleswig-Holstein ausgeübt werden bzw. von Schleswig-Holstein ausgehen (zum Beispiel im Falle von Exkursionen und Veranstaltungen, die die Landesgrenze überschreiten).

Folgende Leistungen beinhaltet die Sammel-Unfallversicherung:

  • 50.000 EUR      für Invalidität mit Progressionsstaffel (350 %)
  • 175.000 EUR      Höchstleistung bei Vollinvalidität
  • 10.000 EUR      für den Todesfall
  • 2.000 EUR      Folgeheilkosten (subsidiär)
  • 1.000 EUR      Bergungskosten

Nicht versichert sind Handlungen, die nicht im ursächlichen Zusammenhang mit der versicherten ehrenamtlichen Tätigkeit stehen, beispielsweise Unterbrechungen des Hin- oder Rückweges aus privaten Gründen, Hilfeleistungen aufgrund von familiären Bindungen sowie Freundschaftsdienste und reine Gefälligkeitshandlungen im Rahmen üblicher Nachbarschaftshilfe.

Eine gesonderte Anmeldung zur Inanspruchnahme der Versicherung ist nicht erforderlich. Im Schadensfall oder bei Fragen zum Versicherungsschutz wenden Sie sich bitte direkt an den betreuenden Versicherungsdienst.

Ihr Ansprechpartner:
Ecclesia Versicherungsdienst GmbH
Tel.: 05231 – 603 6112
E-Mail: ehrenamt@ecclesia.de
Webseite: www.ecclesia.de/ecclesia-allgemein/service/ehrenamt/


Weitere Hilfen
für Ihre Engagementpraxis finden Sie in einfacher, gut aufbereiteter Form auf diesen Seiten.