Skip to main content

Schleswig-Holsteinischer Bürgerpreis: Bewerbungsfrist bis zum 29. Juli verlängert

Von: Br

Noch bis zum 29. Juli können Bewerbungen für den Schleswig-Holsteinischen Bürgerpreis2018 eingereicht werden. Die Träger des Wettbewerbs, der Schleswig-HolsteinischeLandtag und der Sparkassen- und Giroverband, teilten heute (Donnerstag) in Kiel mit, dasssie die Frist um drei Wochen verlängern. Der renommierte Wettbewerb, derherausragendes ehrenamtliches Engagement würdigt, steht in diesem Jahr unter demMotto: „Zusammenhalt in der Gesellschaft“.

Bewerbungen können für Projekte und ehrenamtlich tätige Personen eingereicht werden, die sichaktiv dafür einsetzen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Zusammenleben zuverbessern und in diesem Sinne ihre Mitbürger zum Mitmachen motivieren. Der Bürgerpreis inSchleswig-Holstein wird in den beiden Kategorien U 27 und Alltagshelden verliehen. Erstmalsloben die Träger des Preises einen Demokratiepreis aus. Der Landtag stiftet und verleiht ihn imRahmen des Bürgerpreises als eigenen Sonderpreis. Mit dem Demokratiepreis wird einePersönlichkeit, ein Verband oder eine Institution gewürdigt, die sich in außergewöhnlicher Weiseum die freiheitlich-demokratische Grundordnung oder das Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Schleswig-Holsteinischen Bürgerpreissind unter buergerpreis-schleswig-holstein.de abrufbar. Es werden Sach- und Geldpreise miteinem Gesamtwert von 32.500 Euro vergeben. Vorschläge können noch bis zum 29. Julieingereicht werden; die Preisverleihung findet am 5. November in Kiel statt.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.