Skip to main content

Ministerin Monika Heinold: „Ich bin beeindruckt von so viel Engagement.“

Von: Br

Im Rahmen ihrer Sommertour „Schleswig-Holstein in Bewegung“ hat sich Finanzministerin Monika Heinold heute (8. August) gemeinsam mit dem Scharbeutzer Bürgermeister Volker Owerien über die Arbeit der DLRG Haffkrug-Scharbeutz informiert. „Die Ehrenamtlichen der DLRG ermöglichen Touristen und Anwohnern in den Sommermonaten ein sicheres Strandvergnügen – und das alles während ihrer Ferienzeit oder ihres Jahresurlaubs. Ich bin beeindruckt von so viel Engagement“, erklärte Monika Heinold.

Die im Jahr 1913 gegründete Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft gehört mittlerweile zu den größten Wasserrettungsorganisationen der Welt. Die DLRG Haffkrug-Scharbeutz besteht seit 1994. Jeden Sommer bewachen mehr als 2.000 Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer aus ganz Deutschland die Strände an Nord- und Ostsee und sorgen so für einen sicheren Urlaub. Und auch die restlichen Monate ist die DLRG in über 100 Ortsgruppen in Schleswig-Holstein präsent. Rund 32.000 aktive und fördernde Mitglieder engagieren sich in den DLRG-Gliederungen in Schleswig-Holstein.

Unter dem Motto „Schleswig-Holstein in Bewegung“ ist die Finanzministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Monika Heinold auf ihrer Sommertour im Land unterwegs: „Wir bewegen Schleswig-Holstein und Schleswig-Holstein bewegt uns. Das ist ein ideales, kreatives Wechselverhältnis“, erklärt Monika Heinold. In den kommenden Tagen möchte die Ministerin diese Bewegung im Land vor Ort aufnehmen, verfolgen und erleben. Dazu wird sie sich auf zahlreichen Stationen über Projekte und Vorhaben informieren. Und dabei selbst immer in Bewegung bleiben.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.