Skip to main content

„Dieses ehrenamtliche Engagement verdient höchste Anerkennung.“

Von: Br

Innenminister Hans-Joachim Grote hat bei der Eröffnungsfeier der Strandsegel-Weltmeisterschaft allen Teilnehmern viel Glück gewünscht. Mehr als 150 Teilnehmer*innen aus 14 Nationen treten in St. Peter-Ording in fünf verschiedenen Klassen an. Die Pilotinnen und Piloten rasen bei den Wettkämpfen mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h über den Strand.

„Dies ist eine wirklich spektakuläre Sportart. Ich freue mich sehr, dass die Weltmeisterschaften im Strandsegeln hier in Schleswig-Holstein ausgetragen werden. Ich wünsche allen Pilotinnen und Piloten viel Glück, ausreichend Wind und faire Wettkämpfe“, erklärte Innenminister Hans-Joachim Grote.

Gleich mehrere Schleswig-Holsteiner haben in den verschiedenen Wettbewerbsklassen bei den Titelkämpfen gute Medaillenchancen. Der Innenminister bedankte sich auch ausdrücklich bei den Organisatorinnen und Organisatoren des Yacht Clubs St. Peter-Ording für die Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten:
„Diese Traditionsveranstaltung kann seit mehr als fünf Jahrzehnten nur gelingen, weil sich viele Menschen ehrenamtlich engagieren. Nur mit so viel Begeisterung für die Sportart, mit so viel Tatkraft, Teamgeist und Zeitaufwand ist diese WM durchführbar. Das verdient meine höchste Anerkennung.“

Die Strandsegel-Weltmeisterschaft findet vom 29. September bis zum 5. Oktober 2018 in St. Peter-Ording statt.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.