Skip to main content

CSR-Preis der Bundesregierung ausgeschrieben

Von: Br

Die Bundesregierung würdigt mit ihrem CSR-Preis gesellschaftliches, soziales und ökologisches Unternehmensengagement. Die Corporate Social Responsibility (CSR) meint eine verantwortungsvolle und zukunftsfähige Unternehmensführung, die sich über ihre unternehmerische Interessen hinaus für gemeinnützige Ziele einsetzt. Das können beispielsweise Unternehmen sein, die ihr Personalwesen besonders mitarbeiterfreundlich gestalten, sich aktiv für Umwelt- und Klimaschutz einbringen, sich in ihrer Region engagieren oder verantwortlich mit ihrer Rolle in einer Lieferkette umgehen.

Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass das Unternehmen seinen Sitz in Deutschenland hat. Beim CSR-Preis wird zwischen drei Kategorien unterschieden: Unternehmen bis 249 Beschäftigte, Unternehmen zwischen 250 und 999 Beschäftigten sowie Unternehmen mit 1000 oder mehr Beschäftigten. Zusätzlich werden im diesjährigen Wettbewerb zwei Sonderpreise in den Kategorien Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement sowie CSR und Digitalisierung ausgelobt, die unabhängig von der Unternehmensgröße vergeben werden.

Jedes Unternehmen, das am Wettbewerb teilnimmt, erhält zudem eine Einzelauswertung, um sein CSR-Engagement zu stärken. Die gewinnenden Unternehmen erwartet neben der Auszeichnung mit einer Preisskultpur, einer Urkunde und einem digitalen Logo auch die Einbindung in verschiedene Kommunikationsmaßnahmen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und somit eine größere öffentliche Beachtung.

Noch bis zum 15. Oktober werden Bewerbungen entgegen genommen. Mehr dazu hier.
(Quelle: www.deutscher-engagementpreis.de/news-und-service/aktuelle-meldungen/)



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.