Skip to main content

"Ehrenamt vereinfachen": Kleine Anfrage beantwortet

Von: Br

Wie das BBE berichtet hat am 2. Juli 2019 die Bundesregierung eine kleine Anfrage (Drucksache 19/10908) der FDP Fraktion zum Thema "Ehrenamt vereinfachen" beantwortet (Drucksache 19/11313). In einer vergangenen Antwort auf die Kleine Anfrage "Stärkung und Entbürokratisierung des Ehrenamtes" (Drucksache 19/9579) vom 18. April 2019 hatte die Bundesregierung angegeben, "mit geeigneten Maßnahmen das ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement" zu stärken. Nach diesen Maßnahmen erkundigt sich die FDP Fraktion in der aktuellen Anfrage.

Spezifisch gefragt wurde dabei nach konkret ergriffenen Maßnahmen zur stärkeren Vertretung von Menschen mit geringer Schulbildung und Menschen mit Migrationshintergrund unter den ehrenamtlich Tätigen, zur zielgruppengerechten Freiwilligengewinnung sowie zur Schaffung von Erleichterungen für ehrenamtliche Vorstände gemeinnütziger Vereine, bspw. durch Haftungsschutz hinsichtlich der Arbeitszeitdokumentation. Steuerliche Erleichterungen für gemeinnützige Vereine waren ebenso Thema wie die potentielle Erhöhung der Ehrenamts-/Übungsleiterpauschale und die Erhöhung der Freigrenze des § 64 Absatz 3 der Abgabenordnung. Bei der Frage nach Maßnahmen zur Förderung der Anerkennungskultur ehrenamtlicher Tätigkeit verwies die Bundesregierung u. a. auf die vom BMFSFJ geförderte "Woche des Bürgerschaftlichen Engagements" des BBE.

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.