Skip to main content

Tagungsbericht "Digitales Engagement junger Menschen"

Von: Br

Am 3. und 4. Mai 2019 fand das 14. Forum Bürgergesellschaft der Stiftung Bürger für Bürger im Schloss Diedersdorf bei Berlin im Rahmen der Gesprächsreihe "Bürgergesellschaft 2020" statt. Gegenstand des Forums war das digitale Engagement junger Menschen zwischen digitaler Avantgarde und Orientierungslosigkeit.

Fragen, an denen u. a. gearbeitet wurde, waren:
Was bedeutet die Verknüpfung von digitaler und sozialer Teilhabe? Welche Folgen haben Open Source, Big Data und Künstliche Intelligenz für das freiwillige Engagement junger Menschen? Welche (digitalen) Fähigkeiten sind für die Teilhabe am freiwilligen Engagement von morgen notwendig? Und wie kann sich die organisierte Zivilgesellschaft auf den digitalen Wandel und seine Implikationen für die Jugend vorbereiten?

Den Tagungsbericht redigierten Olaf Ebert, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Bürger für Bürger, und Damaris Wardenga.
(Quelle: BBE)



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.