Skip to main content

Caritas Kampagne: Sei gut, Mensch

Von: Br

Zu den Merkwürdigkeiten engagementpolitischer Diskursentwicklung der letzten Jahre gehört die Diskriminierung von Gutmenschen und Gutmenschentum – so als ob es ein Ideal sein könnte, ein "Schlechtmensch" zu sein, der zu einem Schlechtmenschentum beiträgt. Dagegen wendet sich die Caritas-Kampagne 2020: "Sei gut, Mensch!".

Zum Begriff Gutmensch schreibt die Caritas: "Gutmenschen zeichnen sich durch ihre zugewandte Haltung aus. (…) Der Deutsche Caritasverband versteht Gutmenschen also als solidarisch Handelnde, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten Verantwortung für den Zusammenhalt in der Gesellschaft übernehmen und die Bedingungen für ein gutes Miteinander mitgestalten." Darauf bezogen stellt die Caritas in ihrer Kampagne sozial- und engagementpolitische Forderungen auf. So sollen durch eine neue Kultur der Vita Activa eine neue soziale Bürgergesellschaft vorangebracht, Teilhabechancen für alle verbessert und vorhandene Bindungskräfte der Gesellschaft gestärkt werden.

Kampagnenseite mit Materialien und Forderungen



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.