Skip to main content

Video über das „Freiwillige Ökologische Jahr“ (FÖJ) für Geflüchtete erschienen

Von: Br

Ab sofort gibt es ein Video über das „Freiwillige Ökologische Jahr“ (FÖJ) für Geflüchtete. 

Das Video gibt einen Einblick mit „O-Ton“ in das landesfinanzierte und bis 2024 verlängerte Projekt. Ab sofort können sich wieder junge Menschen mit Fluchthintergrund bis 26 Jahre bewerben. Es gibt keine Bewerbungsfrist, die Plätze werden zum 01.08. und spätestens zum 01.02. des Folgejahres besetzt (Mindestdauer des FÖJ sechs Monate).

Das Projekt richtet sich an Menschen, die ihren Ausbildungsweg häufig durch die Flucht unterbrechen mussten und eine Ausbildung im deutschen Ausbildungssystem nicht nahtlos fortsetzen können oder die aus persönlichen Gründen noch Zeit für die Gestaltung ihres weiteren Lebensweges brauchen. Für sie ist der Freiwilligendienst eine gute Möglichkeit ihre sprachlichen Voraussetzungen zu verbessern und sich persönlich, beruflich und gesellschaftlich in einem Team mit gleichaltrigen Deutschen zu orientieren. Dies haben uns viele der bisher Teilnehmenden nach ihrem FÖJ zurückgemeldet.

Bei Bedarf können Informationsveranstaltungen vor Ort verabredet werden. Der Flyer kann auch in Papierform bestellt werden, wie Christine Gantner (Pädagogische Begleitung des FÖJ für Geflüchteteauf dem Koppelsberg mitteilt. Kontakt: Tel +49 4522 507-187, gantner@oeko-jahr.de, 

Zum Video: www.youtube.com/watch?v=dL6bMn7DYeE



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.